Grandioses Frühjahrskonzert der Militärmusik NÖ

Erstellt von Josef Pfleger |

Die Militärmusik Niederösterreich spannte beim Frühjahrskonzert am 4. April 2019 den musikalischen Bogen von der Militärmusik über die Klassik bis hin zur Filmmusik – nicht umsonst stand das Konzert unter dem Motto „Cinemagic“.

Vor der Begrüßung der Gäste im ausverkauften Festspielhaus in St. Pölten durch Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek eröffneten die Militärmusiker den Abend mit der „Glory Fanfare“ von Otto M. Schwarz.

Im ersten Teil folgte dann der Konzertmarsch „Navigation Inn“ von Philip Sparke, ehe es mit der „Festouvertüre“ von Dimitri Shostakovich weiterging. Tosenden Applaus gab es für die Musiker und Dirigent Oberstleutnant Adolf Obendrauf für die darauf folgende „Carmen Fantasie“ von Francois  Borne, Sonderapplaus für das Alt-Saxophon-Solo von Gfr Mag. Nina Winiwarter. Mit „Moving Heaven and Earth“ schloss der erste Teil des Konzerts.

Filmmusik vom Feinsten war dann im zweiten Teil zu hören: „Robin Hood – Prince of Thiefs“, „Highlights from The Rock“ und „Star Wars Saga“ begeisterten das Publikum ebenso wie das Tuba-Solo von Gfr Philipp Fasching in dem Stück „Farmer’s Tuba“.

Ein gesangliches Highlight lieferte dann Gfr Lukas Polansky im Medley „80er KULT(tour)“, das „Skandal im Sperrbezirk“, „Ohne dich“, 1000 und 1 Nacht“, „Sternenhimmel“ und „Rock me Amadeus“ zum Inhalt hatte.

Mit dem „Vorstellungs-Galopp“ von Adam Hudec und dem „Readetzkymarsch“ von Johann Strauß (Vater) als Zugaben endete das grandiose Konzert der Militärmusik NÖ.

Zurück
20190404-milmus-josef.jpg
Militärmusik-Kapellmeister Adolf Obendrauf am Dirigentenpult
20190404-milmus-grat.jpg
Beim anschließenden Empfang im Militärkommando NÖ gratulierten Präsidialmitglied Oberst dG Reinhard Kraft, Präsident Josef Pfleger und Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek (v. li.) Miltärmusik-Kapellmeister Adolf Obendrauf (2. v. re.) zum grandiosen Konzert.