Landesbüro wieder geöffnet, Landeswallfahrt abgesagt

Sehr geehrte Funktionäre des NÖKB,
liebe Kameraden,

mit den Lockerungen der Vorgaben der Bundesregierung in Bezug auf die Corona-Krise hat sich auch bei uns etwas geändert:

  • Unser Landesbüro kann wieder – wenn es wirklich notwendig ist – besucht werden. Aber bitte nur einzeln und mit Maske eintreten und Frau Mitterböck vorher über den Besuch verständigen. Alles, was mit dem Landesbüro telefonisch oder per E-Mail erledigt werden kann, sollte auch weiterhin so gemacht werden.
  • Die bestellten Orden und Accessoires werden wieder per Post verschickt, die Urkunden werden von mir laufend unterschrieben.
  • Kleine Vorstandssitzungen und Jahreshauptversammlungen, also mit wirklich wenigen Kameraden,  sind wieder – soweit sie den jeweils aktuellen Vorgaben der Bundesregierung entsprechen – möglich. Sofern bei Neuwahlen Bezirks-, HB- oder Landesfunktionäre erwünscht/notwendig sind, bitte ich an Kameraden aus der Region heranzutreten.
  • Sitzungen, bei denen eine große Anzahl von Kameraden zu erwarten ist, bitte weiterhin verschieben, auch wenn Wahlen anstehen.
  • Und: Nach reiflicher Überlegung hat der Landesvorstand einstimmig beschlossen, unsere Landeswallfahrt, die für 30. August 2020 geplant war, abzusagen.
    Sie ist nach dem derzeitigen Stand der Dinge einfach nicht organisierbar.

Abschließend ersuche ich alle Kameraden noch einmal inständig, sich an die Vorgaben der Bundesregierung zu halten.

In der Hoffnung, dass diese Pandemie in absehbarer Zeit vorbei ist und wir schon bald auch unsere Vereinsarbeit wieder aufnehmen können, wünsche ich euch vor allem Gesundheit.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
euer

Josef Pfleger, Präsident

Zurück
praesident-pfleger-5cm.jpg
SR Josef Pfleger, Präsident NÖKB