StV Allentsteig

Kontakt:

Obmann:             Schriftführerin:
   Ing. Gerhard Elsigan    Ingeborg Klang
   Waldbadstraße 14    Zwettler Straße 33
   3804 Allentsteig    3804 Allentsteig
   Tel: +43 664 814 64 50  
   E-Mail: oekb.allentsteiggmailcom    E-Mail: oekb.allentsteiggmailcom

 

ZVR-Zahl: 325622440


dummyimage.png

Totengedenken am Soldatenfriedhof (militärische Allerseelenfeier)

| StV Allentsteig

Das Totengedenken am Soldatenfriedhof findet heuer am Montag, dem 4. November 2019 um 10:00 Uhr statt. Eintreffen der Verbände bis spätestens 9:45…

Weiterlesen

Termine - Stadtverband Allentsteig

DatumZeitVeranstaltung
26. Oktober 20199:00 Uhr17. ÖKB-Familienwandertag
4. November 2019 10:00 Uhr militärische Allerseelenfeier am Soldatenfriedhof - Eintreffen bis 9:45 Uhr
   

Termine

01.03.2020 09:00 - 15:30

Zankerlschnapsen OV Großhaselbach

Chronik

Schon im Jahre 1898, im Jahre des 50-jährigen Regierungsjubiläums Kaiser Franz Josef I., wurde der Vorläufer unseres Stadtverbandes als „Militär-Veteranenverein“ gegründet, der wiederum zu Beginn des 1. Weltkrieges in „K.u.K. Kriegerverein“ umbenannt wurde. Nach dem 1.Weltkrieg wurde er wieder zum „Veteranenverein“ der eine rege Tätigkeit in der Region ausübte. Die Uniform bestand aus schwarzer Hose, braunem Rock mit Stehkragen und schwarzem Hut mit schwarzem Federbusch (Fahnenoffiziere mit weißem Federbusch).

1938 wurde er zum „Reichskriegerbund“, der mit Ende des 2.Weltkrieges aufgelöst wurde. Während der Besatzungszeit (1945-1955) waren Organisationen halbmilitärischen Charakters verboten und es dauerte bis zum 19. Juni 1958 als verantwortungsbewusste Bürger den ÖKB Stadtverband Allentsteig wiedererrichteten. Ab diesem Zeitpunkt begann die Mitgliederwerbung, Durchführung von Veranstaltungen und Teilnahme am kulturellen Geschehen der Stadt. Der Verband war in den Folgejahren in stetem Aufstieg begriffen und war lange Zeit stärkster Verband im politischen Bezirk Zwettl. Es stellte sich eine richtige Aufbauphase ein.

Am 08. Juli 1962 erfolgte die Segnung des unter großer finanzieller Anstrengung an neuer Stelle errichteten Kriegerdenkmales mit Gedenktafeln der ausgesiedelten Pfarren Edelbach, Döllersheim, Gr. Poppen und Oberndorf.

Aus Anlass des 70-jährigen Gründungsfestes wurde am 01. September 1968, neben der bereits bestehenden Fahne der Weltkriegsteilnehmer, eine Fahne für die Jungkameraden geweiht und Gedenktafeln für die um Dienst verunglückten Soldaten des Österreichischen Bundesheeres sowie der gefallenen Soldaten der Deutsch-Kroatischen Division enthüllt. Weiters wurden in den Jahren 1983 und 1986 Gedenktafeln für die Gefallenen der 96. Infanterie-Division und der 101. Jäger-Division enthüllt.
Durch die Eigenleistung von ca. 1.000 Arbeitsstunden konnte die Kriegerdenkmalrenovierung in den Jahren 1991-1994 von veranschlagten Reparaturkosten von 201.354,- S auf ca. 60.000,- S gesenkt werden.

Im Juni 2008 wurde im Rahmen eines Hauptbezirkstreffens der Jubiläumsfestakt „50 Jahre ÖKB/Stadtverband Allentsteig“ und 110 Jahre Kameradschaftsverein Allentsteig“ begangen. Zu diesem Anlass wurde eine umfangreiche Festschrift aufgelegt.

In den Jahren 2011 und 2012 wurden mit einem Materialaufwand von ca. 1.800 Euro und einem Arbeitseinsatz von ca. 200 freiwilligen Stunden von Kameradinnen und Kameraden Sanierungsarbeiten am und rund um das Kriegerdenkmal durchgeführt. 

Am 15. Juli 2012 wurde das Jubiläum "50 Jahre Kriegerdenkmal im Schlosspark" im Rahmen eines großen Festes gefeiert. Wir konnten zu diesem Fest Allentsteiger Vereine, ÖKB-Verbände aus dem HB Zwettl und Gastvereine aus dem HB Waidhofen/Th begrüßen. Viele ÖKB-Verbände haben seinerzeit durch Geldspenden zur Errichtung des Kriegerdenkmales beigetragen. Vertreter dieser "Spendervereine" nahmen ebenfalls an dieser Feier teil. Dieser sehr würdig gestalteten Feier wohnten mehr als 300 Kameradinnen und Kameraden mit 21 Fahnen bei.
Im Rahmen dieser Feier wurde
     * das neu renovierte Kriegerdenkmal
     * die angebrachte Gedenktafel für die gefallenen und vermissten Kameraden des 2. Weltkrieges

durch Stadtpfarrer Mag. Zenon Gaska gesegnet.

Am 24. Juni 2018 feierten wir unser Jubiläum
"60 Jahre ÖKB Stadtverband Allentsteig und 120 Jahre Kameradschaftsverein in Allentsteig".
Die Teilnehmer sammelten sich beim Brunnenplatzl. Von dort führte der Festzug über die Haupt- und Spitalstraße zum Kriegerdenkmal. Bei einem kurzen Totengedenken wurden alle, seit dem Jubiläum im Jahr 2008, verstorbenen Kameradinnen und Kameraden namentlich in Erinnerung gerufen für jede Kameradin und jeden Kameraden eine Kerze entzündet. Anschließend setzte sich der Festzug zur Stadtpfarrkirche zur Hl. Messe fort. Nach dem Festakt erfolgte die Defilierung vor den Ehrengästen vor dem Schloss und die Verabschiedung der Fahnen vor dem Kriegerdenkmal. Die Feier setzte sich mit einem gemeinsamen Mittagessen in der Gärtnerei Hackl fort und ging dann nahtlos in einen Heurigen über.
Wir konnten zu diesem Fest zahlreiche Ehrengäste begrüßen. Eine besondere Freude war die Teilnahme von über 400 Kameradinnen und Kameraden.

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Teilnahme an den kulturellen und gesellschaftlichen Aktivitäten der Stadt / Region, ihrer Organisationen und Vereinen, wie z.B.

  • kirchliche Feste wie Osterprozession, Fronleichnamsprozession, kirchliche Empfänge
  • Feiern des Bundesheeres und Totengedenken am Soldatenfriedhof
  • Veranstaltungen und Jubiläen von Vereinen
  • Pflege der Kriegerdenkmäler sowie weiterer Plätze im Gemeindegebiet
FunktionNameAdresseTelefonE-Mail 
Obmann Ing. Gerhard Elsigan Waldbadstraße 14, 3804 Allentsteig+43 664 814 64 50 oekb.allentsteig@gmail.com 
Obmann-StV Christian Soffried    
Obmann-StV Rudolf Spitzer    
Schriftführerin Ingeborg Klang    
Kassier Josef Seper    
Kassier-StV Alois Gretzel    
Soldaten- und Organisationsreferent Johann Neuhauser    
Fähnrich Harald Benischek    
Fähnrich Erwin Pannagl    
Fahnenoffizier Martin Hiemetzberger    
Fahnenoffizier Ing. Jürgen Hohl    
Beisitzerin Elisabeth Achaz    
Beisitzer Adalbert Hackl jun.    
Beisitzer Ehrenobmann Johann Okrina    
Beisitzerin OSR Maria Ranftl    
Beisitzer Eduard Rogner    
Beisitzer Franz Rupp    
Beisitzer Karl Schuh    
Beisitzer Erich Steindl    
Beisitzerin Susanne Wögenstein    
      
Rechnungsprüfer Leopold Soffried    
Rechnungsprüfer Franz Vrzak