Begräbnis LEM GenLt Pirker: Ehrenpräsident Bgdr Teszar hielt den Nachruf im Namen des NÖKB

Erstellt von EP Franz Teszar |

Am 31. Oktober 2020 ist unser Ehrenmitglied, der ehemalige Militärkommandant von NÖ,  Kam. Generalleutnant Kurt PIRKER, in seiner Heimatgemeinde Drosendorf an der Thaya  mit militärischen Ehren zu Grabe getragen worden.

An der  wegen der CORONA- Einschränkungen kleiner gehaltenen, aber trotzdem sehr würdig gestalteten Trauerfeier nahmen viele hochrangige Persönlichkeiten aus dem öffentlichen Leben und aus dem Militär sowie zahlreiche örtliche Honoratioren und Trauergäste aus Nah und Fern teil. Als Vertreter des Landes NÖ war Landtagspräsident Karl Wilfling und als Vertreter der Landeshauptstadt war Vizebürgermeister Harald Ludwig anwesend. Die Teilnehmer aus dem Bundesheer wurden vom Militärkommandanten von NÖ, Brigadier Jawurek angeführt und vier hohe Offiziere stellten das Sargspalier. 

Der ÖKB NÖ war durch Ehrenpräsident Brigadier Franz Teszar und durch eine Abordnung des Stadtverbandes Drosendorf repräsentiert. Nach der Totenmesse folgten Nachrufe durch Ehrenpräsident Teszar für den ÖKB und für das Schwarze Kreuz und durch General Greindl für die Kameraden aus dem Generalstabskurs.
Nach dem Lied „Näher mein Gott zu Dir“ am Grab würdigte dann Militärkommandant Brigadier Jawurek die Karriere und die Verdienste von Generalleutnant Kurt Pirker. Am Ende der Zeremonie erklang das eindrucksvolle Lied „Der gute Kamerad“, und ein  Trompeter  der Militärmusik NÖ spielte das Hornsignal „Abblasen“.

Der ÖKB NÖ sagt ein letztes Danke für das viele Gute, das Generalleutnant Pirker für unsere Wertegemeinschaft getan hat.

Im Anhang finden Sie die Trauerworte von Ehrenpräsident Franz Teszar als PDF-Datei um Herunterladen.

 

 

Zurück
Begräbnis-Bild-1.jpg
Der Sarg in der Pfarrkirche in Drosendorf vor dem Begräbnis
Begräbnis-Bild-2.jpg
Vier hohe Offiziere stellten das Sargspalier.
Begräbnis-Bild-3.jpg
Ehrenformation, Kranzträger und Ordensträger kamen vom Gardebataillon und ein Ensemble der Militärmusik NÖ umrahmte die Begräbnisfeierlichkeit musikalisch.