OV und Gemeinde Erlauf: Gedenken an Kriegsende

Erstellt von LSF Hermann Reisenbichler || Niederösterreich

Symbolcharakter für das Kriegsende auf österreichischem Boden hatte das Treffen des Kommandeurs der 7. sowjetischen Gardeluftlandedivision Generalmajor Dmitri Dritschin und des kommandieren Generals der 65. US-Infanteriedivision Generalmajor Stanley Reinhard in der Nacht vom 8. auf den 9. Mai 1945 im heutigen Gemeindeamt Erlauf. Der US-General wurde extra für dieses Treffen von den Russen aus Linz abgeholt. Hier feierten sie den um 00.01 Uhr des 9. Mai in Kraft tretenden Waffenstillstand. General Dritschkin lebte anschließend einige Monate mit seiner Gattin und der im Februar 1945 in der Front geborenen Tochter Raisa in Erlauf. Dieses Treffen der Generäle geriet schon bald in Vergessenheit.

Im Friedensmuseum Erlauf wurden diese und viele andere Ereignisse des Krieges durchaus sehenswert thematisch aufgearbeitet.

Der ÖKB und die Gemeinde gedachten dieses Treffens und des damit einhergehenden Kriegsendes auch heuer – allerdings nur mit einer gemeinsamen Kranzniederlegung. Die normalerweise 3-tägigen Festlichkeiten mit Programmschwerpunkten konnten der Pandemie wegen nicht stattfinden.

 

Link zum Friedensmuseum Erlauf >>

Zurück
csm_Erlauf_Pressefoto_c_ERLAUF_ERINNERT_94cc72ce17.jpg
Das Zusammentreffen der Generäle in Erlauf - sie feierten das Kriegsende.
Erlauf-2021-Kranz-Niederlegung-web.jpg
Karl Neurauter, Anton Kos, Fahnenoffizier Alois Püringer, Obmann Hermann Reisenbichler, Vizebürgermeister Franz Freitag, GGR Michael Schrabauer und Bürgermeister Ing. Franz Engelmaier bei der Kranzniederlegung
museum-erlauf.jpg
Friedensmuseum Erlauf