"100 Jahre Gefecht bei Kirchschlag" und "100 Jahre Burgenland bei Österreich"

Erstellt von Josef Pfleger |

Mit einer exzellent organisierten Feier gedachte man am 4. September 2021 in Kirchschlag der Ereignisse „100 Jahre Gefecht bei Kirchschlag“ und „100 Jahre Burgenland bei Österreich“.

Die Gedenkfeier begann mit einem Totengedenken beim sogenannten „21er-Denkmal“, das zu Ehren der Soldaten, die beim Gefecht von Kirchschlag ihr Leben lassen mussten, errichtet wurde. Nach dem liturgischen Teil legten die Vertreter der Gemeinde Kirchschlag, des Bundesheeres, des NÖKB und des Österreichischen Schwarzen Kreuzes zum Lied „Der gute Kamerad“ Kränze nieder.
Unter musikalischer Begleitung durch die Gardemusik marschierten die Ehrengäste, 33 Verbände mit rund 200 Kameraden mit 25 Fahnen sowie der Ehrenzug der Garde zum Hauptplatz.
Dem Hissen der Fahne und dem Abschreiten der Front durch den 2. Landtagspräsident Mag. Gerhard Karner, die Militärkommandanten von NÖ, Brigadier Martin Jawurek, und Burgenland, Brigadier Gernot Gasser, dem Bürgermeister von Kirchschlag Josef Freiler sowie den Landespräsidenten SR Josef Pfleger (NÖ) und OStR DI Ernst Feldner (Bgld) begann der Festakt, der von der Gardemusik musikalisch umrahmt wurde.
Nach der Begrüßung der „zivilen“ Gäste durch Vizebürgermeister Dir. Karl Kager übernahm NÖKB-Vizepräsident Dipl.-Päd. Ernst Osterbauer nicht nur die Begrüßung der Gäste aus dem Bundesheer und dem ÖKB, sondern führte auch souverän durch das Programm.

Grußworte
Bürgermeister Josef Freiler und Kirchschlags ÖKB-Obmann Alfred Klaus eröffneten den Reigen, ihnen folgten die ÖKB-Landespräsidenten DI Ernst Feldner (Burgenland) und SR Josef Pfleger, der auf die rein menschlichen Aspekte der Kriege, die Soldaten, Verwundete und Hinterbliebene betreffen, einging. Zwischendurch trugen Schüler aus der Region Gedichte vor, die sich hauptsächlich auf das Thema Frieden bezogen.

Festansprache
Die Festansprache, die auch den historischen Teil beinhaltete, lag in den Händen von Militärkommandant Martin Jawurek. Er referierte über die militärischen Details aus dem Gefecht genauso fundiert und spannend wie über die politischen Folgen der Auseinandersetzung. Bei der großartigen Darstellung der Inhalte merkte man förmlich, dass er in seinem Element war.
Als Redner folgten ihm noch Bundesrat Martin Preineder und der 2. Landtagspräsident Mag. Gerhard Karner, der auch Niederösterreichs Landeshauptfrau Mag. Johanna Mikl-Leitner vertrat.
OSR Josef Lang bedankte sich als letzter Redner nicht nur bei den Kindern, die Gedichte vorgetragen hatten, sondern auch bei den örtlichen Firmen, die das Fest großartig unterstützt hatten.

Großer Zapfenstreich
Abschließend spielte die Gardemusik unter Militärmusikkapellmeister Oberst Prof. Bernhard Heher in beeindruckender Weise den „Großen Zapfenstreich“.
Die Erklärung dazu kam von Oberst Franz Sturm, der auch bei der Gesamt-Organisation federführend mitgewirkt hatte.

Festschrift
Anlässlich des Gefechtes von Kirchschlag wurde von Peter Wanek und Josef Schermann eine Gedenkschrift verfasst, die sowohl inhaltlich wie auch von der Gestaltung her bestens gelungen ist - entsprechendes Lob gab es für die Autoren von Bgm. Josef Freiler.

Zurück
kirch-segnung.jpg
Das Totengedenken erfolgte durch Militäroberkurat Mag. Oliver Hartl und Kirchschlags Pfarrer Mag. Thomas Marosch
kirch-totenged.jpg
Totengedenken beim 21er-Denkmal- von links: LGF NÖ Dr. Reinhard Wildling und Präsident ÖkR Peter Rieser (ÖSK), Vizepräsident Dipl.-Päd. Ernst Osterbauer und Präsident SR Josef Pfleger (NÖKB), 2. Landtagspräsident Mag. Gerhard Karner, Bgm. Josef Freiler und NÖ Militärkommandant Brigadier Martin Jawurek
kirch-musik.jpg
Hissen der Fahne und Einmarsch der Gardemusik und des Ehrenzuges der Garde
kirch-garde.jpg
Ehrenkompanie der Garde, Abordnungen des ÖKB sowie Ehren- und Festgäste
kirch-front.jpg
Beim Abschreiten der Front und der Ehrenbezeugung vor den Fahnen - v. li.: Präs. Oberst Feldner, Bgm. Freiler, Präsident SR Pfleger, Brigadier Gasser, Landtagspräsident Karner und Brigadier Jawurek
kirch-osterbauer.jpg
Moderator Vizepräsident Dipl.-Päd. Ernst Osterbauer
kirch-pfleger.jpg
NÖKB-Präsident Josef Pfleger bei seiner Ansparache
kirch-jawurek.jpg
Festredner war Brigadier Mag. Martin Jawurek, Militärkommandant von NÖ
kirch-karner.jpg
2. Landtagspräsident Mag. Gerhard Karner bei seiner Ansprache
kirch-zapfen.jpg
„Der große Zapfenstreich“, gespielt von der Gardemusik, war einer der Höhepunkte der Veranstaltung.