Kameraden setzen ein Zeichen

Erstellt von ÖKB Wildendürnbach || OV Wildendürnbach

nach der fassungslosen Tat eines Attentäters setzten Kameraden des ÖKB Wildendürnbach ein Zeichen

Bundeskanzler Sebastian Kurz sagte in einem Interview:

Zitat
"Wir werden niemals Probleme mit ganzen Herkunftsländern, Religionen oder Ethnien haben"
Zitat Ende

Werte von

  • Freiheit,
  • Hilfbereitschaft und
  • Gemütlichkeit

sind in der österreichischen Gesellschaft tief verwurzelt.
Auch eine 9-minütige Wahnsinnstat am 2.11.2020 im Ausgehviertel in Wien, nähe Schwedenplatz, kann daran nichts ändern.

Deshalb wurde vom ÖKB Wildendürnbach am 4.11.2020 ein Zeichen gesetzt und bei den Anschlagsstellen je eine Gedenkkerze aufgestellt.

Nach Rücksprache mit einem Offizier vor Ort meinte dieser, dass eine der größten Gefahren im 21. Jahrhundert Anschläge auf unsere Gesellschaft seien. Dem vorzubeugen ist nur möglich indem jede Person aufmerksam ist und dass keine Paralellgesellschaften entstehen. Der Österreichische Kameradschaftsbund geht hier als gutes Bespiel voran und vertritt die unter anderen auch oben genannten Werte im Alltag.

Unsere Gedanken sind bei den 4 Opern und 23 teils schwer Verletzten.

#Schleich di, du Oaschloch

 

 

Zurück
WhatsApp_Image_2020-11-05_at_09.43.22.jpeg
WhatsApp_Image_2020-11-05_at_09.44.57.jpeg