OV Göstling/Ybbs

Kontakt: Schriftführer: Franz NEUHAUS, Stixenlehen 65, 3345 GÖSTLING/YBBS, +436769741049, f.neuhauskabsiat

 


Nationalfeiertag

Am 26. Oktober 2019 beging der OV-Göstling gemeinsam mit dem OV Lassing, der Freiwilligen Feuerwehr und der Musikkapelle Göstling unter Beteiligung der Bevölkerung den Nationalfeiertag. Nach einer gemeinsamen Messe bewegte sich der Festzug zum Kriegerdenkmal. Die Festansprache hielt Präsidialmitglied Franz Kraus. Er wies in seiner Rede auf die historisch einmalige 64jährige Periode von Freiheit, Wohlstand und Frieden hin. Gleichzeitig brachte er zum Ausdruck, dass Traditionen und lebendiges Vereinsleben den Zusammenhalt in der Gesellschaft fördern und damit von friedensstiftender Bedeutung für unsere Republik sind. Unter Beisein von geistlichem Rat Pfarrer Josef Hahn, Bgm. Fritz Fahrnberger, Vz-Bgm. Franz Strobl, Alt-Bgm. Franz Heigl und Vertretern des Gemeinderats erfolgte die Kranzniederlegung.

 

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

Adventausflug

Datum: 6.12. 2019

Abfahrt: 13 Uhr

Ort:      beim Rathaus in Göstling

Anmeldung: bis 1.12. unter Tel: 0680/2103310, Sebstbehalt €25.-p./P.

Programm:

13:50 Purgstall Kaffee iim Ramsauerhof

16:00: Grafenegg Adventmarkt

19:00: Adventsingen im Schloß

21:00: Rückfahrt nach Göstling

 

 


 

Jahreshauptversammlung

Datum: 16. 11. 2019

Beginn: 19 Uhr

Ort:        Hotel zum goldenen Hirschen

Neuwahl des Vorstands, um zahlreiches Erscheinen wird gebeten

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik

1900 entstand der Militär-Veteranenverein, 1904 erfolgte mit der Fahnenweihe die offizielle Gründung unter Obmann Rudolf Hofbauer.
1932 wurde das Kriegerdenkmal in Anwesenheit von Bundeskanzler Dollfuß, Landeshauptmann Dr. Buresch und Bürgermeister Dr. Steppan enthüllt und von Pfarrer Hofer und Pfarrer Schrattenholzer geweiht. 1959 erfolgte die Neugründung unter Obmann DI Adolf Reiter. 1991 wurden die Namen auf der Kupfertafel des Kriegerdenkmals restauriert.
Göstling/Lassing hatte im 1. Weltkrieg 96 Gefallene, im 2. Weltkrieg Göstling 91 Gefallene und 35 Vermißte, Lassing 20 Gefallene und 6 Vermißte.
Die alte Fahne konnte von Karl Schneßl über den 2. Weltkrieg gerettet werden, die neue Fahne wurde 1980 nach einer Sammlung im ganzen Ort unter Führung von Obm. Ing. Sauprigl von Pfarrer Schauer geweiht.
Seit 1961 ist der Ortsteil Lassing/Hochkar selbstständig. 1989 konnte die Weihe des Hochkar-Kreuzes am Vorgipfel zusammen mit dem 30 jährigen Bestand des Ortsverbandes gefeiert werden. Das Almfest auf den Siebenhütten, alljährlich gemeinsam mit dem Schiklub durchgeführt, wurde erstmals 1963 ausgerichtet. 1972 konnte bereits ein Schirennen des OV am Hochkar durchgeführt werden, den ersten von bereits mehreren Landesschiwettkämpfen gab es 1986 mit 41 OV und 320 Kameraden.
Alljährlich wird eine Fahrt zu einem Adventsingen organisiert, ebenso Bildungsreisen und Fahrten zu Soldaten-Gedenkstätten im In- und Ausland.
Seit vielen Jahren werden die zukünftigen Rekruten informativ auf den Präsenzdienst vorbereitet.

 

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Öffentlichkeitsarbeit für Frieden in Freiheit bei Gedenken an die Gefallenen und Vermissten beider Weltkriege.
Hilfs- und Spendenaktionen für in Not geratene Familien, Kinderdorf, Kreuzweg, Kirche, Feuerwehr, Musikkapelle aber auch z.B. Sportlerförderungen. Finanzielle Unterstützung für das schwarze Kreuz und für Opfer von Naturkatastrophen.
Aktionen zur Förderung der Kameradschaft im Ortsverband.

FunktionNameAdresse TelefonE-Mail
ObmannBruno STANGLOberkogelsbach 9/2 3345 GÖSTLING/YBBS  
Obmann-StV    
SchriftführerFranz NEUHAUSStixenlehen 653345 GÖSTLING/YBBS+436769741049f.neuhaus@kabsi.at
Kassier