Stadtverband Ternitz-Pottschach

Kontakt: Obmann Helmut Bauer, 0676/ 7303616, claudia.bauer1chelloat

Kirche_Pottschach.jpg

Kranzniederlegung in Pottschach

Erstellt von Helmut Bauer || HB Neunkirchen

Jeden 1. November, findet vor der Pfarrkirche in Pottschach beim
Kriegerdenkmal nach der Gedenkmesse eine Kranzniederlegung statt.
An dieser Feier…

Weiterlesen

Termine

19.09.2020 16:00 - Ende offen

Gedenkmesse bei Heimkehrer Kreuz

Chronik

1886 wurde der Verband unter dem Namen Militärveteranenverein Pottschach-St.Valentin mit dem Obmann Johann Selhofer gegründet. Johann Selhofer war bis zum Jahre 1919 Mitglied bzw. Obmann des Verbandes.
1919 bis 1938 war Heinrich Eisenköbl Obmann des Verbandes und wurde die Anschrift des Verbandes umbenannt. Der Verband nannte sich von da an Kriegerverein Graf Hoyos in Pottschach.
1921 wurde der Kameradschaftsverein neuerdings umbenannt und nannte sich damals Kameradschaftsverein eh. Krieger.
1938 bis 1945 wurde der Kameradschaftsverband als Reichskriegerbund Kriegerkameradschaft Pottschach benannt.
1956 wurde der Verband weitergeführt unter dem Namen Österreichischer Kameradschaftsbund Pottschach und Umgebung 

In der Zeit ab 1886  haben folgende Obmänner den Verband geführt: bis 1919 Johann Selhofer; 1919-1938 Heinrich Eisenköbl; 1938-1945 Reichskriegerbund Kriegerkameradschaft Pottschach; 1956-1959 Anton Kanzler; 1959-1963 Johann Rottensteiner; 1963-1980 Franz Riegler; 1980-1994 Johann Rottensteiner; 1994-2012 Friedrich Cucek; gegenwärtig ist Helmut Bauer als Obmann aktiv.

MITGLIEDERSTÄNDE
von 1907 bis 1938 zählt der Verein durchschnittlich 55 Mitglieder. Während des 2. Weltkrieges stieg Mitgliederzahl auf 161. 1956 bis 1993 im durchschnitt 67 Mitglieder. Im Jahr 2008 derzeit 104 Mitglieder. 
Mitglieder. seit dem Jahr 2010 werden 70 Mitglieder verbucht.

UNIFORMEN

bis 1913 wurden die berühmten Veteranenuniform mit Federbüschen getragen. Der Obmann und sein Stellvertreter trugen den Offizierssäbl. Ab 1926 wurde als Uniform die Steirertracht eingeführt. Im Jahre 1996 wurde als zweite Uniform für die jüngeren Natojacke und Barett eingeführt.
2007 wurde als Ausgehtracht  der  Niederösterreich  Anzug  eingeführt.


KRIEGERDENKMAL

Im Jahre 1922 wurde das erste Kriegerdenkmal im Kirchhof Pottschach errichtet. Im Jahre 1962 konnte das vom Kameradschaftsbund neu errichtete Kriegerdenkmal beider Weltkriege vor dem Pfarrhof, am 2. September 1962, eingeweiht werden. Der Kameradschaftsbund hat die Pflege und Erhaltung des Kriegerdenkmal übernommen. Das Grundstück, auf dem es steht, ist Eigentum der Kirche. Nach ngliederung des Ortes Pottschach in das Stadtgebiet Ternitz im  Jahre  1974  fandeine Umbenennung statt.  in  Stadtverband Ternitz - Pottschach und  Umgebung.

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Dem ÖKB Stadtverband Ternitz - Pottschach ist jeder, der den Präsenzdienst abgeleistet hat, als Mitglied herzlich willkommen. Ebenso würde es uns freuen, wenn unsere sich stetig vergrößernde Frauengruppe durch Ihre Mitgliedschaft eine Bereicherung erfahren würde. Gelebte Kameradschaft ist von immer größer werdenden Wert, das Andenken an Kameraden(innen) zu bewahren immer ein Anliegen. Bei Ausrückungen zu den unterschiedlichsten Anlässen zeichnen wir ein Bild der Freundschaft und echter Kameradschaft.

FunktionNameAdresseTelefonE-Mail 
ObmannHelmut Bauer0676/ 7303616claudia.bauer1@Chello.at 
Obmann Stv.Reinhard Fuchs 0664/ 75006270  
KassierGerd Roger Charpiott    
Kassier Stv.Bauer Markus    
SchriftführerStapelhofer Claudia