Ortsverband Stössing und Umgebung

Kontakt: Herbert Eigenbauer, h.eigenbauer@gmx.at, 0676/5600511, ZVRNR: 759693443

OV Stössing und Umgebung

Kontakt: Obmann Herbert Eigenbauer 3072 Kasten 18, 0676/5600511, h.eigenbauergmxat

ZVR-NR. 759693443


Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

21.12.2019 17:00 - Ende offen

Wintersonnenwende OV Obritzberg-Rust

21.12.2019 17:00 - Ende offen

GETZERSDORFER Hofadvent

am 14.12.2019 Weihnachtsmarkt in Kasten Fischstand ÖKB,

  

 

 

Chronik

ÖKB OV Stössing und Umgebung

Der Österreichische Kameradschaftsbund Ortsverband Stössing und Umgebung wurde im Jahr 1957 gegründet.

1955 ging die russische Besatzung zu Ende.

Nach Einholung der behördlichen Bewilligungen durch Initiator Leopold Pieringer wurde

der Verein am 14.7.1957 neu zum Leben erweckt.

Bei der Gründungsversammlung wurden gewählt:

Obmann:              Josef Pieringer

Kassier:               Franz Weinkirn

Schriftführer:       Josef Spangl

Kommandant:      Ferdinand Traunsteiner

Fähnrich:              Leopold Weinkirn

1958 erfolgte die Fahnensegnung, mit

Fahnenmutter: Barbara Bosch (Gut Reifbach),

Fahnenpatin:    Magdalena Pieringer (vgl. Hub)

Unsere Obmänner:

1957 – 1965    Pieringer Leopold

1965 – 1972    Weinkirn Franz

1972 – 1992   Steigberger Franz

1992 – 2004   Eigenbauer Johann

2004 – 2016   Stadlmann Josef

2016 – lfd.     Eigenbauer Herbert

Zusammenfassung vor dem 2. Weltkrieg

In historisch bewegten Zeiten – Solferino, 1859 Düppeler Schanzen, 1864 Bruderkrieg Preußens gegen Österreich - Ungarn bei Königsgrätz, wurden die ersten Militär- Veteranenverbände gegründet.

In Krems besteht der Vorfahre  der Kameradschaftsverbände seit 1850,

bereits im Jahr  1899 wurde der Militär-Veteranenverein in Böheimkirchen gegründet.

In den folgenden Jahrzehnten hob eine Gründungswelle an, wo auch der Verein „Kasten- Stössing und Umgebung“ erstmals gegründet wurde.

Die eigenständige Gruppe Stössing zählte in der Zwischenkriegszeit (1918-1938) 38 Mitglieder.

Im 1. Weltkrieg fielen aus dem Gemeindegebiet  Stössing 27 Männer;

im 2. Weltkrieg waren es 42 Gefallene und 11 vermisste.

1924 wurde das Kriegerdenkmal das zu 60. Regierungsjubiläum Kaiser Franz Josef 1. gestaltet

 und vom Ortspfarrer Philipp Breinessl geweiht.

Am 1.11.1957 wurde die Tafel mit den Gefallenen und Vermissten des 2. Weltkrieges feierlich

beim restaurierten Kriegerdenkmal angebracht,

um der Gefallenen und Vermissten des 1.und 2.Weltkrieges zu gedenken und für immer an sie zu erinnern.

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

FunktionNameAdresseTelefonE-Mail 
ObmannHerbert Eigenbauer3072 Kasten 180676/5600511h.eigenbauer@gmx.at 
Obmann-StVWalter Hubmayer3073 Hochgschaid 90664/889845keine 
2.Obmann-StVJohann Grubmüller3072 Kasten Kirchsteig 80664/4437571  
EhrenobmannJosef Stadlmann3072 Kasten Steinabruck 2202744/7393  
SchriftführerMarianne Graser3072 Kasten Stahlbach 2302744/7479  
Schriftführer-StVJohanna Grubmüller3072 Kasten Kirchsteig 8 0664/3931323  
Kassier u. KommandantFranz Scheibelreiter3072 Kasten Baumgarten 6A0664/4850790keine 
Kassier-StVHermann Weissenböck3073 Stössing Bonnleiten 1702744/5354  
KassaprüferMax Prisching3072 Kasten Dörfl 802744/7644  
FähnrichKarl Graser3072 Kasten Stahlbach 230681/84527550  
Fähnrich-StVWalter Hubmayer jun.3071 Böheimkirchen Ob. Hauptstr. 2302743/2602  
FahnenbegleiterFranz Vadura3071 Böheimkirchen Furth0660/1648612  
FahnenbegleiterAmton Weinkirn3073 Stössing 6002744/5372  
BeiratWalter Blamauer3073 Stössing Hochgschaid 1102744/5353