OV Stv Vorlage

Kontakt

Obmann Gerhard Kernstock 

Siebenhöf 6

3921 Langschlag

0676 7254503

gerhard.kernstock@aon.at

 


Übernahme des Tefi

Der OV Langschlag spendetete der Bevölkerung der Gemeinde Langschlag einen neuen Laientefi, um für Notfälle gerüstet zu sein. Dieses Gerät ist im Foyer der Raika installiert und rund um die Uhr erreichbar. Diese Investition wurde notwendig, da das alte Gerät nicht mehr aktualisierbar ist und im Vorraum der Marktgemeinde seit heuer nicht mehr erreichbar ist. Das Foto zeigt die Überreichung an die Mitglieder des Roten Kreuz Langschlag, stellvertretend für unsere Bürger/innen.

Punschstand 2018

Am 3. Adventwochenende, 15. und 16. Dezember 2018 fand wieder der alljährliche Punschstand des OV Langschlag statt. Der Reinerlös von € 880,00 wurde zu gleichen Teilen an Caritas und Hilfswerk Hauskrankenpflege gespendet.

Renovierung Kriegergedächtniskapelle

Ende Oktober wurde die Renovierung der Kriegergedächtniskapelle abgeschlossen. Diese umfasste die Auffrischung der Steinskulpturen  und Steinbögen, Wartung der Glocke, Lüftungsgitter im Turm, Aussen- und Innenmauerwerk mit neuem Anstrich versehen, Sockel und Betoneinfassungen, sowie angrenzende Steinmauer erneuert. Das Turmdach wurde von Fa. Eschelmüller saniert, Fensterbleche bei den Bleiglasfenstern angebracht und Eisengitter zum Schutze dieser Fenster von Kunstschmied Robert Zeilinger aus Unserfrau gefertigt. Die Mitwirkenden bei diesem Vorhaben waren Höbarth Fritz, Rogner Josef, Kernstock Gerhard und Kurt, Hackl Josef, Leopoldseder Raimund, Höbarth Leopold und Schübl Maria, die wieder alles auf Hochglanz brachte.

Punschstand 2019

Der Reinerlös des  Punschstandes 2019 wird laut Beschluß der NMS Langschlag übergeben zum Ankauf von Lehrmitteln. Dies kommt unseren jüngsten der Gemeinde zu Gute. Wir danken allen unseren Helfern und Gönnern, die unsere Vorhaben immer unterstützen.

Kameradschaftsball 2020

Der ÖKB Langschlag lädt ganz herzlich zum Kameradschaftsball am Faschingsamstag, 22. Februar ins Gh. Wenigwieser. Beginn ist 20:30 Uhr und es unterhalten sie in bewährter Weise Walter&Maria  (Duo Herzschlag)  Der OV Langschlag bittet um zahlreichen Besuch  und um freundliche Aufnahme  bei unseren Hausbesuchen!

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

Kameradschaftsball des OV Langschlag 20:30 Uhr GH Wenigwieser

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik

Chronik des OV Langschlag

1885 wurde der Verein als 1. Soldatenverein der "Erzherzog Albrecht-Militär-Veteranenverein" in Langschlag gegründet von Mitgliedern aus Gr. Gerungs, Kl. Wetzles und St. Martin. Die erste Ausrückung erfolgte 1886 zur Auferstehungsfeier. 1. Obmann war Michael Höbarth aus Stierberg, der zuvor auch Bgm. von Langschlag war.

Der Verein umfaßte 50 ordentliche, 7 beitragende und 3 Ehrenmitglieder. Am 4. Jänner 1925 wurde der Verein neu konstituiert und am 16. September wurde der BH Zwettl die Umwandlung des "Militär-Veteranenvereines" in den "Kameradschaftsverein ehemaliger Krieger - Langschlag und Umgebung" gemeldet.

1938 brachte wieder eine weitgehend staatliche Veränderung, die auf die Kameradschaftsverbände nicht ohne Wirkung blieb. Mit Bescheid der Landeshauptmannschaft Niederdonau vom 22. Dezember erfolgte die Eingliederung der Kameradschaftsvereine in den "Kyffhäuserbund", der alle im großdeutschen bestehende Kameradschaftsvereine umfaßte und später in den "Reichskriegerbund" umgewandelt wurde.

1947 wurde der 1938 dem Reichskriegerbund angeschlossene Kameradschaftsverein offiziell aufgelöst, da er unter den Begriff militärische Organisation fiel.

1952 wurde im Rahmen der Friedhofsvergrösserung zum Gedenken der Gefallenen beider Weltkriege über Initiative von Gestl. Rat Pfarrer Josef Berger die Kriegerkapelle erbaut und am 27. Juli geweiht. Erst am 18. Dezember 1955, nach Abzug der Besatzungstruppen, erfolgte die Gründungsversammlung des ÖKB in Langschlag unter Bgm. Johann Lintner mit 72 Versammlungmitgliedern.

1956  wurde die Gründung des Ortsverbandes Langschlag von der Sicherheitsdirektion für NÖ zur Kenntnis genommen. Im Jahre 1961 wurde Ferdinand Höbarth zum Obmann gewählt, der auch von 1975 bis 1981 die Funktion des Bezirksobmannes bekleidete.

1976 wurde das 90-jährige Gründungsfest gefeiert und 1982 eine neue Fahne angekauft und feierlich geweiht unter Fahnenmutter Dir. Maria Hörmann und Fahnenpatin HOL Ernestine Holzweber.

1983 erfolgte eine Neuuniformierung von Jungkameraden mit Hemden, Krawatten und Barette. 

1984 war Spitzenmitgliederstand von 150 Kameraden, davon 55 Bundesheerreservisten. 1988 folgte Karl Schipany als Obmann und es erfolgte die Anschaffung der damals neuen Uniform im Stil von Trachten aus der K&K Zeit. 1989 erfolgte die erste Ausrückung mit der neuen Uniform zu Ostern.

1994 wurde das 110-jährige Gründungsfest gefeiert. Da es eine der Hauptaufgaben des Kameradschaftsbundes ist, Kulturdenkmäler, die zur Erinnerung an die Gefallenen und Vermißten der beiden Weltkriege geschaffen wurden, zu pflegen und zu erhalten, so wurde  die Renovierung der Krieger-Gedächtnis-Kapelle unter zahlreichen Arbeitsstunden durchgeführt.

2003 wurde das Friedhofskreuz mitten in unserem Friedhof ebenfalls von uns renoviert

Bei der JHV 2003 legte Obmann Karl Schipany aus Altersgründen seine Funktion zurück und als Nachfolger wurde Gerhard Kernstock gewählt und Karl Schipany zum Ehrenobmann ernannt.

2006 wurde das 120-jährige Gründungsfest gefeiert.

2019 wurde erneut die Kriegergedächtniskapelle einer Renovierung unterzogen und zu Allerheiligen gesegnet.

 

Obmänner seit Gründungsjahr 1886

Höbarth Michael  1886 -1900

Krügl Johann   1900 - 1901

Höbarth Michael  1901 - 1925

Eglauer Josef  1925 - 1938

Weichsbaumer Franz  1938 - 1958

Ernstbrunner Josef  1958 - 1961

Höbarth Ferdinand  1961 - 1988

Schipany Karl   1988 - 2003

Kernstock Gerhard 2003 - lfd.

  

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Ausrückungen zu Ostern, Fronleichnam, Allerheiligen mit Schwarzes Kreuz Sammlung,

Punschstand im Advent - Erlös für caritativen Zweck

Kameradschaftsball am Faschingsamstag

Frühschoppen oder Flohmarkt am Schulschlusswochenende

      
Obmann Kernstock Gerhard Siebenhöf 6, 3921 Langschlag 0676 7254503 gerhard.kernstock@aon.at 
Obmann-StV Laister Josef Münzbach 2, 3921 Langschlag 0680 2129605  
Obmann-Stv Brauneis Michael Kehrbach 12, 3921 Langschlag 0664 3228855  
Kassier Kernstock Kurt Bahnhofstraße 169, 3921 Langschlag3
Kassier-Stv; Faltinger Erwin; Bruderndorferwald 1, 3921 Langschlag;
Schriftführer; Stütz Erna; Rauhof 17, 3921 Langschlag;
Schriftführer-Stv; Lechner Karl; Kehrbach 17, 3921 Langschlag;