OV Neumarkt an der Ybbs

Kontakt: Obm Josef Bruckner , 0664-73347919, josef_brucknergmxat

ZVR-Nr.: 105136834

Ableben vom Kameraden Klaus Eberl

Bäckermeister und Kamerad Eberl Klaus, geb. 26011963 verstarb unerwartet im 60. Lebensjahr.

Eberl Klaus hatte für das Anliegen des OV ÖKB Neumarkt an der Ybbs und Umgebung immer eine offenes Ohr. Er war über die Gemeindegrenzen für sein legendäres Gebäck  bekannt. Für den OV Neumarkt an der Ybbs der am Genussherbst einen Stand hat, kreierte er immer größere Wachauer Laibchen die mit der  Speise Mosviertler Geschnetzeltes gefüllt wurden.

Der OV Neumarkt an der Ybbs wird Kamerad Eberl Klaus immer in guter Erinnerung behalten.

 

Genussherbst mit kulinarischen Highlights des ÖKB Neumarkt

Der ÖKB Neumarkt und Umgebung lädt recht herzlich zum Genussherbst in Neumarkt ein.

Die Mitglieder des Kameradschaftsbundes verwöhnen Sie am Samstag und Sonntag mit Surbraten, Burgern und noch vielen mehr.

Wir freuen uns auf euren Besuch.

Teilnahme Hauptbezirkstreffen Melk und 100 Jahre ÖKB OV St. Martin am 26.06.2022

Die Einladung des Ortsverbandes St.Martin zur 100 Jhr Feier mit der Goldhaubengruppe wurde vom Ortsverband Neumarkt an der Ybbs und Umgebung sehr gerne angenommen.

Im Rahmen der Feierlichkeit mit allen Ortsverbänden des Bezirks Melk wurde ein heilige Messe sowie gedenken an die Verstorbenen Kameraden abgehalten.

Die Festredner bedankenten sich bei den Ortsverbänden, sie sind eine wichtige Stütze oft in der Gemeinde und erinnerten an die Werte der Gesellschaft, die heute sehr wichtig sind. Beim anschließenden gemütlichen beisammensein, wurden die alten Freundschaften vertieft.

Photo: Teilnahme_St_Martin_OEKB

 

 

Landesmeisterschaften NÖ 2022 Luftgewehr und Luftpistole in Seitenstetten

Am 25. und 26. Juni 2022 wurde nach zweijähriger Pause die Landesmeisterschaft NÖ in Luftgewehr und Luftpistole unter Federführung des Ortsverbandes Seittenstetten durchgeführt.

Bei dieser Landesmeisterschaft NÖ belegten die Schützen Bruckner Josef, Lang Erich und Teufl Helmut  des OV Neumarkt an der Ybbs und Umgebung in gewohnter weise beim Luftgewehr in der Mannschaftswertung  den 1. Platz. Bei der Mannschaftswertgung Luftpistole erreichten die Schützen Lang Erich, Schlatter Robert und Teufl Helmut den 2. Platz.

Kamerad Stadler Alois, Luftgewehr, erreichte  Platz 2 in der Altersklasse 1.

Die erfreuliche Siegererhrung sowie die Überreichung der Schießleistungsabzeichen  wurde im Juni, bei einer Ortsverbandssitzung durchgeführt.

 

Photo: Siegerehrung LM_LG_LP

von Links: Alois Stadler, Josef Bruckner, Erich Lang, Helmut Teufl, Robert Schlatter

 

Fronleichnamsfest am 16.06.2022

Bei Sonnenschein wurde das Fronleichnamsfest in Neumarkt an der Ybbs gefeiert.

Der ÖKB Neumarkt an der Ybbs und Umgebung sowie die Goldhaubengruppe wurden zur Teilnahme eingeladen. Bei der gemeinsamen Prozession durch die Marktgemeinde mit der FF Neumarkt an der Ybbs, FF Kemmelbach und Pfarrgemeinde  wo am Marktplatz Neumarkt an der Ybbs „beim Johannes“ mit den Fürbitten und Segnung beim Kirchenplatz ihren Abschluss fand.

Nach dem kirchlichen Fronleichnamsfest trafen sich  die Mitglieder des ÖKB Ortsverband und die Goldhaubengruppe zum gemeinsamen Mittagessen im Vereinslokal „Zum Schwarzen Adler“.

 Photo: Fronleichnam_OEKB

Tag der Kameradschaft und Generalversammlung mit Neuwahl

Am Sonntag, den 22. Mai 2022 wurde der gemeinsame Gottesdienst in der Pfarrkirche Neumarkt an der Ybbs, „Gedenken für alle verstorbenen Kameraden“ gefeiert. Anschließend eröffnete Obmann Josef Bruckner die Generalversammlung beim Kameraden in Buch`na Einkehr Ebner.

Beim Tätigkeitsbericht 2021 des Obmannes wurde festgestellt, das Corona bedingt noch ein sehr eingeschränktes Jahr war. Trotzdem haben zu Fronleichnam 4 Kameraden beim Umzug den Himmel getragen, sowie zu Allerheiligen geschlossen beim Umzug teilgenommen, und in gewohnter Weise die  „Schwarz Kreuz Sammlung“ bei der Kirche und Friedhof durchgeführt.

 Das alte ÖKB Lager bei Familie Gruber wurde besenrein samt Schlüssel übergeben, damit sind alle Geräte im neuen ÖKB Lager übersichtlich eingelagert.

Nach dem Bericht der Kassaprüfer wurde der Vorstand und Kassier einstimmig entlastet.

Der neue Obmann und Vorstand wurde von den anwesenden Kameraden einstimmig gewählt.

Obmann: Bruckner Josef

stvObmann: Kernstock Johann und Weichinger Josef

Schriftführer: Grillhofer Herbert

Kassier: Mayer Wolfgang

Kommandant: Zehetner Manfred

Der Höhepunkt nach der Wahl war die Verleihung der Auszeichnung an verdiente Mitglieder:

Kohlhuber Markus: Ortsverband Gold

Kernstock Johann und Landkammer Gerhard: Landesverdienstkreuz silber

Weichinger Josef: Landesmedaille gold

Bgm. Jäger Otto: Landesmedaillie silber

Bruckner Gisela: Beitrittsurkunde vom OV Neumarkt/Ybbs und Umgebung sowie die Ehrenbrosche

Für besondere Verdienste um den ÖKB erhielt:

Omann Bruckner Josef das Landesehrenkreuz in silber

Bezirksobmann Ybbs an der Donau Franz Palme berichtet, dass alle sechs Verbände des Bezirks hervorragend aufgestellt und geführt werden. Die Vereine haben sich bei der Ukraine Flüchtlingshilfe in verschiedenen Formen beteiligt.

Bürgermeister Otto Jäger,  gratulierte den neue Vorstand und Ausgezeichneten, dass ist eine große Wertschätzung. Das Büro und der Lagerraum gehören nun den ÖKB Ortsverband Neumarkt/Ybbs und Umgebung, herzliche Gratulation zu dieser mutigen Entscheidung, für den Neubau. Die Veranstaltung Genussherbst findet am 3.und 4. September 2022 statt.

Kameradenunterstützung vom Bgm.a.D. Kirchweger Karl:

Wenn Kameraden Hilfe und Unterstützung beim Ausfüllen des Energiekostenausgleichs benötigen, soll als Ansprechperson der Internetreferent sein.

Am Ende der Generalversammlung gratulierte Obmann Josef Bruckner allen ausgezeichneten, aber man soll dabei die gegenseitige Wertschätzung nicht außer acht lassen.

Nach der Generalversammlung lud der neue Obmann Bruckner Josef zu einen Getränk ein.

 

Photo:

Geehrte Mitglieder

v.l. BO Palme Franz, Landkammer Gerhard, Kernstock Johann, Bruckner Gisela, Bgm. Jäger Otto, Kohlhuber Markus, Weichinger Josef, Obmann Bruckner Josef

 

Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

Es gibt keine Ereignisse in der aktuellen Ansicht.

Chronik

Die Heimkehrer der Gemeinde Neumarkt und Umgebung gründeten im Jahre 1922 einen Kriegerverein zu dessen Obmann Oberlehrer Anton Grüner gewählt wurde. Im Jahre 1926 wurde ein Kriegerdenkmal für die Gefallenen und Vermissten Kameraden errichtet und eine Vereinsfahne angekauft.Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung wurde das Denkmal und die Fahne von Pfarrer Denk feierlich eingeweiht. Als Fahnenmutter konnte Fr. Oberlehrerin Grüner gewonnen werden. 
Der damalige Gründungsmitgliederstand betrug 34 Kameraden. Im Jahre1938 wurde dieser Verein dem "Deutschen Kiefhauserbund"einverleibt. Nach dem 2.Weltkrieg wurde am 27.Mai 1956 die Neugründung im Vereinslokal Gruber durchgeführt, als Obmann wurde wieder Anton Grüner gewählt. Am 5.April 1959 wurde nach einstimmigen Beschluss der Übertritt zum Österreichischen Kameradschafsbund mit 148 Kameraden vollzogen.
Durch Spenden der Bevölkerung konnte das Kriegerdenkmal renoviert und erweitert werden. Es wurde eine Gedenktafel mit den Namen der Gefallen und Vermissten Kameraden beider Weltkriege angebracht.
Am 13.und 14. Juni 1959 wurde das Denkmal mit einem Blumenkorso und einem Festzug mit Abordnungen der Tiroler Schützen und des Kriegeropferverbandes sowie 42 Ortsverbänden mit 1400 Kameraden von Dechant Krug feierlich eingeweiht. Im Oktober 1959 wurde der bewährte Obmann Anton Grüner zu Grabe getragen. Vizepräsident Schützenhofer verabschiedete den Obmann und verlieh ihm am Grabe das goldene Verdienstzeichen.
Als Nachfolger wurde  Josef Zeitelhuber gewählt.

Da die alte Fahne in einen sehr schlechten Zustand war, konnte Dank großzügiger Spenden von Kameraden und der Gemeinde Neumarkt 1970 eine neue Vereinsfahne angekauft werden.
Unter großer Anteilnahme der Bevölkerung, 44 Ortsverbänden mit 1230 Kameraden, einer Abordnung der Südtiroler Schützen sowie Ehrengast Paul Hörbiger wurde die neue Fahne am 12 und 13 Sept. 1970 von Dechant Krug eingeweiht werden.
Als Fahnenmutter fungierte Leopoldine Zeitelhofer. Zum Fähnrich wurde Franz Grim bestellt.
Aus dem Ortsverband Neumarkt ging auch der Landeskommandant Anton Zehetner hervor der viele Feste leitete und sich bei der Erichtung des Landesehrenmales von Maria Taferl große Verdienste erwarb.
Der Ortsverband hat durch die vielen Teilnahmen an Kameradschaftstreffen eine große Sammlung an Fahnen und Fahnenbändern erworben. 
Durch das gestiegene Inventar wurde dringend ein Raum benötigt, den uns das Gasthaus Waxenegger zur Verfügung stellte. Durch diesen Umstand wurde es auch zum neuen Vereinslokal ernannt.
Am 5.Juni 1988 wurde die neugestaltete Grabstätte am Ortsfriedhof, für die Opfer eines Luftangriffes im Jahre 1945 von Pfarrer Streiselberger eingeweiht.
Obmann Josef Zeitelhuber legt nach 30-jähriger Tätigkeit sein Amt zurück und wurde zum Ehrenobmann ernannt.
Franz Schellenbacher wurde am 6.Jänner 1989 zum neuen Obmann gewählt
Im Jahre 1991 wurde das Kriegerdenkmal unter Mithilfe der Kameraden des Ortsverbandes und Unterstützung seitens der Gemeinde renoviert. 
Am 5 Juli 1992 erfolgte die Segnung des Denkmales verbunden mit einem  Hauptbezirkstreffen. 
Nach dem Rücktritt von Obmann Schellenbacher wird am 29.Jänner 1995 Rudolf Etenhofer zum neuen Obmann gewählt.
Am 7.Juli 2002 wurde unter Teilnahme von 25 Ortsverbänden mit 400 Kameraden und zahlreichen Ehrengästen das 80-jährige Bestandsjubiäum, verbunden mit dem Hauptbezirkstreffen gefeiert.
Im Sommer 2003 wird von der Vereinswirtin Helga Waxenegger, ein zur Verfügung gestellter alter Stall Generalsaniert und zum Archiv umgebaut.

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Kameradschaft bedeutet für uns, da zu sein wenn wir gebraucht werden um zu helfen, 
ohne auf einen persönlichen Vorteil zu schauen.
Respektvoll und Tolerant unseren Mitmenschen gegenüber zu sein.
Unserer Hauptanliegen ist es, Tradition und Kameradschaft zu Pflegen sowie das Gedenken an unsere Väter und Großväter. Dies geschieht bei den jährlichen Kameradschaftstreffen der verschiedenen Ortsverbände in den Nachbargemeinden, Ausrückungen zu Allerheiligen, beim Tag der Kameradschaft mit gemeinsamer Meßfeier, Gratulationen bei Geburtstagen, Ehrungen verdienter Kameraden sowie die Verabschiedung und Begleitung verstorbener Kameraden auf ihren Weg zur letzten Ruhestätte.
Die Sammlungen für das Schwarze Kreuz zur Erhaltung und Pflege der Kriegerdenkmäler werden jährlich zu Allerheiligen durchgeführt. Der im Jänner 2008 neugewählte Vorstand hat sich die Erhöhung des Mitgliederstandes als großes Ziel gesetzt.

Vorstand

Funktion Name Kontakt Email
       
Obmann Josef Bruckner 0664-73347919 josef_brucknergmxat
Obmann-Stv Josef Weichinger    0676-9449209 josef.weichi@aon.at
Obmann-Stv Johann Kernstock 0664-1264050 hanskernstock@aon.at
Schriftführer Herbert Grillhofer 0676-6059003 grillhofer.h@aon.at
Kassier Wolfgang Mayer 0680-1233233 wolfgang.mayer@doka.com

Ehren-Obm.   Rudolf Etenhofer                                rudolf.etenhofer@aon.at