OV Wolfsbach

Kontakt: Obmann Josef Donner

0699/12291286

josef.donneraonat

ZVRNR 036815023


Keine Nachrichten verfügbar.

Termine

03.10.2020 08:00 - Ende offen

HB_Stockturnier-Meisterschaft ESV Steitenstetten

19.10.2020 15:00 - 31.10.2020 21:00

BV_Bezirksmeisterschaft - Zimmergewehrschießen_OV St.Georgen/Y.

23.10.2020 15:00 - Ende offen

HB_Amstetten Angelobung Kaserne Amstetten

25.10.2020 09:00 - Ende offen

LV_Landestag des LV - NÖ

20.11.2020 19:00 - 22:00

BV_Bezirkstag des Bez.Amstetten mit Neuwahl_OV Ferschnitz

28.11.2020 09:00 - 29.11.2020 20:00

OV_Adventmarkt Schloss Zeillern_OV Zeillern

Chronik

Nach der Jahrhundertwende wurde der Militär-Veteranen-Verein Wolfsbach u. Umgebung gegründet. Da schriftliche Vereinsaufzeichnungen aus jener Zeit verloren gingen, läßt sich das Gründungsjahr nicht mehr exakt feststellen. Eine vom k. k. Militärveteranen-Reichsbund herausgegebene Übersicht weist den "Militär-Veteranen-Verein Wolfsbach und Umgebung" im Jahre 1907 bereits mit einer Mitgliederzahl v. 55 Veteranen aus. Als Kommandant ist der damalige Gemeindearzt von Wolfsbach, Dr. Franz Xaver Ockart verzeichnet.

 

1908:  Fahnenweihe – Fahnenpatin Maria Tempelmaier

1956:  Neugründung des Kameradschaftsbundes Wolfsbach

1966:  Weihe des Kriegerdenkmales mit Hauptbezirkstreffen
            des Bezirkes Amstetten

            (Dieses Kriegerdenkmal wurde 2008 abgetragen und neu gestaltet)

1968:  2. Weihe der neu restaurierten Fahne

            Fahnenpatin: Wilma Tempelmaier

1994:   Erwin Schörghuber folgt dem langjährigen Obmann Josef Wagner
1996:
   Feier zu 40 Jahre OV Wolfsbach

2009:  „100 Jahre Fahnenweihe“ mit Hauptbezirkstreffen

 

Der ÖKB Wolfsbach nach der Ära von Obmann Josef Wagner 


Alte Tradition auf neuen Wegen

 

Die Gründergeneration des Kameradschaftsbundes hatte ein gemeinsames Schicksal zu tragen und für die Kameraden zählte vor allem das gemeinsame Erlebnis der Kriegsjahre. Kameradschaftstreffen und Verbandsjubiläen waren Anlass für eine Bestätigung einer unbrüchlichen Gemeinschaft. Nun haben sich im Laufe der Zeit die Reihen dieser Generation im ÖKB beachtlich gelichtet. Im Jahre 1994 legte der Obmann Josef Wagner verdient seine Stelle nieder. Seither steht als Obmann dem Ortsverband Wolfsbach Erwin Schörghuber vor, ein Kamerad, der nicht mehr der Gründer-Generation dieses Vereines angehört. Als Hauptaufgabe des ÖKB wird weiterhin angesehen, die Tradition des Vereines weiterzutragen und Kameradschaft zu pflegen. Ausrückungen mit der Vereinsfahne zu kirchlichen Anlässen, zu Feierlichkeiten der Gemeinde sowie zu Allerheiligen, wo der Gefallenen beim Kriegerdenkmal gedacht wird umrahmen das Vereinsjahr.

 

Zunächst wurden 1994 ein neuer Fahnenkasten und neue Schärpen angeschafft, die Restaurierung der Vereinsfahne in Auftrag gegeben und die Ausrückenden mit einem einheitlichen Rock eingekleidet. Zu diesen Ausgaben leistete die Gemeinde einen erheblichen finanziellen Beitrag. An dieser Stelle sei der Gemeindeführung für ihre immer wieder wohlwollende Unterstützung gedankt.

 

Der neu gewählte, verjüngte Vorstand versuchte in der Folge, mit weiteren Aktivitäten das Vereinsgeschehen zu beleben. So wird ab 1995 jährlich eine Ortsmeisterschaft im Zimmergewehrschießen veranstaltet.

Auch bei Aktivitäten anderer Vereine wurde der ÖKB aktiv. Seit den letzten Jahren gehören weiters gemeinsame Ausflüge, Wanderungen  zum fixen Bestandteil des Vereinsgeschehens. Weiters bietet der ÖKB seinen Mitgliedern die Möglichkeit, an Veranstaltungen wie Bezirks-Zimmergewehrschießen oder Scharfschießen in der Kaserne Amstetten teilzunehmen.

 

Kameradschaft bedeutet aber auch Solidarität und soziale Einstellung. In der Vergangenheit konnte dies der Verein verschiedentlich unter Beweis stellen. Vor Jahren führte der Bosnienkrieg eine Flüchtlingsfamilie nach Wolfsbach, die mit einer Lebensmittelspende unterstützt wurde. Eine Sammlung für eine Familie mit behinderten Kindern wurde durchgeführt. Aus dem Erlös des Adventstandes wurden zuletzt Beträge an die Kirche und an die Lebenshilfe Aschbach gespendet.

 

Der ÖKB hat sich die Werbung jüngerer Kameraden auf die Verbandsfahne geheftet, damit dieser Traditionsverband auch in Zukunft in Kameradschaft und gesellschaftlichem Frieden weiter Bestand hat. In den Reihen des ÖKB ist man sich einig in dem Bewusstsein, dass Freiheit, Friede, Glaube, Heimatliebe und Sicherheit Werte sind, für die es immer wieder mit aller Kraft einzutreten gilt.

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

FunktionNameE-Mail 
ObmannJosef Donner josef.donner@aon.at 
Obmann-StVMichael Mair   
Obmann-StVPfaffeneder Manuel  
SchriftführerMarkus Steinlesbergeroekb-wolfsbach@gmx.at 
KassierMair Michael  
KommandantJosef Tagwerker  
FähnrichFuchsberger Rudolf   
InternetreferentDaniel Donner kaelte.donner@gmail.com 
Fahnenpatin Pfaffeneder Maria