OV Velm-Götzendorf

Kontakt: Obmann: Johann Hailzl, 2245 Velm-Götzendorf Hauptstrasse 71,   0664/46 38 413,   johann.hailzl@~@gmx.at

ZVRNR 881968023


HB tagte in Bad Pirawarth

  • Erstellt von Rudolf Würrer
  • HB Gänserndorf, Stv Marchegg, OV Bad Pirawarth-Kollnbrunn, OV Matzen, OV Spannberg, OV Velm-Götzendorf, OV Eichorn, OV Erdpress, OV Großinzersdorf, OV Hauskirchen, OV Loidesthal, OV Obersulz-Nexing, OV Waidendorf

Die Sitzung des HB fand am 21.4.2024 im Gasthaus „Novakovic“ in Bad Pirawarth statt.

Weiterlesen

EBO Walter Weinhofer verstorben

  • Erstellt von Rudolf Würrer
  • HB Gänserndorf, Stv Marchegg, OV Bad Pirawarth-Kollnbrunn, OV Matzen, OV Spannberg, OV Velm-Götzendorf, OV Eichorn, OV Erdpress, OV Großinzersdorf, OV Hauskirchen, OV Loidesthal, OV Obersulz-Nexing, OV Waidendorf

Der HB Gänserndorf trauert um einen verdienten Kameraden.

Weiterlesen
Alle Meldungen anzeigen

Termine

Kirtag mit Wachbergmesse in Obersulz

03.08.2024 08:00 - Offenes Ende

Mehr

ÖKB Feldmesse des OV Spannberg

14.08.2024 18:00 - Offenes Ende

Mehr

100 Jahre Wachbergkapelle in Obersulz

14.08.2024 18:00 - Offenes Ende

Mehr

HB Treffen 60-Jahre ÖKB OV Loidesthal

01.09.2024 08:00 - Offenes Ende

Mehr

HB Stockschießen OV Matzen

14.09.2024 08:00 - Offenes Ende

Mehr

70 Jahre Landesverband NÖ

20.10.2024 00:00 - 00:00

Mehr

Stritzl´paschen in Loidesthal

31.10.2024 18:00 - Offenes Ende

Mehr

Blutspendeaktion in Obersulz

11.11.2024 17:00 - 21:00

Mehr

Glühweinstand in Hauskirchen

07.12.2024 16:00 - 08.12.2024 Offenes Ende

Mehr

Punschstand in Loidesthal

14.12.2024 15:00 - Offenes Ende

Mehr

Chronik

Mit dem Zusammenschluß ehemaliger gedienter Soldaten wurde 1910 der K. u. K. Militärveteranenverein, Ortsgruppe Götzendorf gegründet. Dieser Verein hatte seinen Hauptsitz in Matzen. Bei unserer Gruppe war bis 1918 Hr.Josef Dollinger Obmann.
Nach dem Ersten Weltkrieg suchten die heimgekehrten Frontsoldaten wieder Anschluß an ihren Nebenmann, um die im Kriege bewährte Frontkameradschaftsverein gegeben wurde. Zum Obmann wurde zuerst Josef Emminger und später Leopold Rohr (bis 1944) berufen.
Am 3.Juni 1925 fand die feierliche Enthüllung des Kriegerdenkmals statt, welches sich genau an der Grenze zwischen Velm und Götzendorf befindet. 1929 wurde die heutige Vereinsfahne des ÖKB Velm - Götzendorf geweiht und 1978 neu restauriert.
Ab 1942 (Deutsches Reich) muste der Verein den Namen Kyffhäuser annehmen.
Nach ausscheiden des Obmannes Leopold Rohr im Jahre 1944 übernahm Oberlehrer Gunsam bis zum Zusammenbruch im Jahre 1945 die Führung des Vereins.
Als man nach dem Zweiten Weltkrieg wieder darangehen wollte, das einigen, bewährte Band der Kameradschaft wieder aufzurichten, legte die Besatzungsmacht (Russen) ein Veto ein und musste vorerst die Vereinsgründung unterbleiben.
Ab 1946 trat daher an Stelle des nicht erlaubten Kameradschaftsvereines der Kriegsopferverband, den ein Jahr lang Johann Stöckl in Velm, sodann Eduard Andre führte.
Im Jahre 1956 wurde ein neuer Verband gegründet, der den Namen Kameradschaftsbund erhielt. Die Vereinsleitung setzte sich bei der Gründung aus folgenden Kameraden zusammen.
Zum Obmann wurde der Spätheimkehrer Alios Rauscher bestellt.
Obmannstv.: Slany Rudolf
Schriftführer: Hofstetter Peter
Schriftführerstv.: Pinnisch Franz
Kassier: Zecha Ferdinand sen.
Kassierstv.: Lechner Franz

Kamerad Eduard Andre wurde bei der 1. Sitzung des neuen Verbandes wegen seiner Verdienste zum Ehrenobmann gewählt. Der Verband konnte in 3 Jahren seines Bestehen einen Mitgliederstand von 114 Mitgliedern aufweisen.

Am 29.9.1975 wurde bei Straßenarbeiten von Velm nach Loidesthal ein deutscher Soldat gefunden und am 5.10.1975 im Heldengrab von Velm-Götzendorf beigesetzt. Im Jahre 1979 wurde von der Vollversammlung beschlossen, den gefallenen Kameraden vom Heldengrab von Velm-Götzendorf nach Allensteig umzubetten, was am 15.5.1979 geschah.
Von 1963 bis 1985 führte Ferdinand Zecha als Obmann den Ortsverband.
Von 1985 bis 2012 war Alfred Epp als Obmann tätig und führte die Geschichte des Ortsverbandes Velm - Götzendorf. 

Von 1985 bis 2011 wurde jährlich ein Wandertag durchgeführt.

Im Jahre 1986 wurde das Kriegerdenkmal generalsaniert.
Am 17.5.1987 wurde das 75 jährige Gründungsfest des Ortsverbandes unter großer Teilnahme von 14 Ortsverbänden mit Fahne und 125 Kameraden aus den Bezirken Gänserndorf und Mistelbach abgehalten.
Weiters wurde am 6.9.1987 der Ankauf von einheitlichen Anzügen beschlossen.

Am 26.5.2002 wurde unter großer Teilnahme die 90 Jahrfeier abgehalten.

Seit 2013 bis dato ist Johann Hailzl als Obmann des Ortsverbandes Velm-Götzendorf tätig.
2014 - 2015 wurde das Kriegerdenkmal komplett von Restaurator Asimus und Steinmetz Krippl restauriert. 2015 erfolgte durch Pater Karl die Einweihung

BESONDERE SCHWERPUNKTE IN DER VEREINSARBEIT

Erhaltung und Pflege des Kriegerdenkmals, Teilnahme an allen kirchlichen Veranstaltungen (Auferstehung, Fronleichnam, Allerheiligen. Kameradschaftsball sowie der jährlich abgehaltene Wandertag, ein Tagesausflug und Kleinkaliberschiessen.

Funktion Name Adresse Telefon E-Mail
Obmann Johann Hailzl 2245 Velm-Götzendorf Hauptstraße 7 1 0664 46 38 413 johann.hailzl@gmx.at
Obmann Stv. Hubert Kopp 2245 Velm-Götzendorf Hauptstraße 249 02538/83 52  
Schriftführer Josef Wiesinger 2245 Velm-Götzendorf Hauptstraße 123a 0660 39 33 759 josef.wiesing@aon.at
Schriftführer Stv. Manfred Hofer 2245 Velm-Götzendorf Winterzeile 79 02538/87 304  
Kassier Franz Lehner 2245 Velm-Götzendorf Hauptstraße 163 0664 73 49 80 39 klehner@gmx.at
Kassier Stv. Richard Loibl 2245 Velm-Götzendorf Landstrasse 91 0238/87 148  
Internetreferent Josef Wiesinger 2245 Velm-Götzendorf Hauptstraße 123a 0660 39 33 759 josef.wiesing@aon.at